Als Führungskraft in der Produktion sind Sie häufig besonderen Belastungen ausgesetzt. An der Schnittstelle zwischen Belegschaft und mittlerem Management erleben Sie nicht selten Konflikte und müssen mit gegensätzlichen Interessen umgehen. Hinzu kommt – an den Maschinen und im Lager herrscht ein anderer Ton – meist rauher und öfter Klartext. Wann passt hier welcher Führungsstil? Welche Führungsinstrumente sind einzusetzen? Sie lernen eine aktive, klare und situationsgerechte Personalführung für gewerbliche Mitarbeiter zu realisieren. Fördern Sie effiziente Gruppenarbeit, steigern Sie die Arbeitsqualität und Leistung Ihrer Mitarbeiter!

Das Seminar wendet sich an Schicht- und Linienführer, Teamleiter, Gruppenleiter, Meister, Vorarbeiter, Betriebsleiter, Leiter von Wareneingang, Lager, Logistik, Instandhaltung und andere Führungskräfte aus Produktion, Montage und Lager.

In unserem Seminar

  • lernen Sie, die Besonderheiten des eigenen Arbeitskontextes zu verstehen und zu nutzen,
  • reflektieren und optimieren Sie Ihre Führungsrolle, 
  • erfahren Sie, wie Sie die Führungsinstrumente richtig anwenden und dadurch die Einzel- und Gruppenleistung optimal steuern können,
  • erfahren Sie, wie Sie den Teamgeist und die Kooperationsbereitschaft Ihrer Mitarbeitern fördern können,
  • erwerben Sie die Fähigkeit, mit Problemfällen und Konflikten wie z. B. Verspätung, Verweigerung oder Alkoholmißbrauch angemessen umzugehen,
  • erweitern Sie Ihre Kommunikations- und Führungskompetenzen und stärken Ihre Führungspersönlichkeit.

Praxisorientierter Trainerinput, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallbeispiele mit Videoauswertung, praxisbezogene Übungen. Die Teilnehmer werden sehr aktiv in das Seminar mit einbezogen. Dies geschieht durch Gruppenarbeiten und Lösung von aktuellen Führungsproblemen der Teilnehmer.

Führungsverhalten im gewerblichen Bereich 

  • Führungsqualität durch Beachtung der Persönlichkeit
  • Die Führungskraft als Vorbild
  • Grundlagen der Autorität
  • Führungsstil - personen- und situationsabhänigig führen

Teams führen und motivieren

  • Aufgaben und Verantwortung richtig delegieren
  • Motivation – auch bei gleichförmiger Arbeit, Befristung, Leiharbeitern
  • Potenziale fördern und Defizite abbauen
  • Zielvereinbarungen, Mitarbeiterförderung, Kontrolle

Förderung der Kommunikation und Kooperation

  • Konstruktive Mitarbeitergespräche führen
  • Weitergabe von Informationen
  • Moderation von Gesprächen
  • Anerkennung und Kritik als Führungsinstrument einsetzen

Umgang mit unterschiedlichen Mitarbeitern

  • Einfluss der Kulturen auf das Verhalten
  • Problematik von Kulturunterschieden

Bewältigung von Konflikten

  • Arten und Ursachen von betrieblichen Konflikten
  • Maßnahmen zur Konfliktbewältigung
  • Konfliktgespräche vorbereiten und führen

Maßnahmenplan zur Umsetzung des Gelernten in die Praxis