Jede Führungskraft ist heute in der einen oder anderen Weise von Veränderungen im eigenen Umfeld oder Bereich betroffen. In Veränderungsprozessen in führender Funktion professionell zu agieren, stellt eine besondere Herausforderung dar, die über die üblichen Managementfunktionen hinausgeht. Wichtige Aufgaben sind u. a. Wertevermittlung, Motivation für den Veränderungsprozess, die Stützung der Betroffenen und das Sichern einer ausreichenden Machtbasis. Ebenso gehört dazu ein gutes Verständnis der eigenen Rolle und Person.

Unser Seminar wendet sich an Spezialisten aus der Personal- und Organisationsentwicklung sowie Führungskräfte und Berater, die Veränderungsprozesse planen, durchführen oder begleiten und dabei in einer führenden Rolle gefordert sind.

In unserem Training 

  • erhalten Sie einen Überblick über zentrale Aspekte der Führung und Motivation in Veränderungsprozessen,
  • lernen Sie, Ihre Werte und Vorstellungen anderen zu vermitteln,
  • erfahren Sie, wie man die von Veränderungen Betroffenen gezielt in ihrer jeweiligen Situation unterstützen kann,
  • reflektieren Sie Ihre persönlichen Kompetenzen und Entwicklungsmöglichkeiten,
  • erkunden Sie Ihre persönlichen Machtbasen und erarbeiten sich Ansätze, um diese zu erweitern.

Praxisorientierter Trainer-Input und Diskussionen, strukturierte Übungen, Fallbearbeitung und Erfahrungsaustausch, Gruppen- und Einzelarbeit mit Feedback, Transferhilfen für den Alltag.

Individuelle Veränderungsprozesse unterstützen

  • Individuelle Reaktionen auf Veränderungsprozesse
  • Situationsgerechtes Reagieren und Unterstützen

Widerstand und Veränderung

  • Woran kann man Widerstand erkennen?
  • Umgang mit Widerstand

Symbolische Führung in Veränderungsprozessen

  • Auswirkungen symbolischen Handelns
  • Bewusstes Nutzen von Ritualen

Motivationskiller in der eigenen Gesprächsführung vermeiden

  • Gesprächsstörer/Motivationskiller
  • Erkennen von störenden Verhaltensweisen

Persönlichkeit und Erfolg von Veränderungsprozessen

  • Stufen der Persönlichkeitsentwicklung
  • Kernkompetenzen für erfolgreiches Change Management
  • Eigene Kompetenzen und Entwicklungsschritte

Eigene Machtbasen und deren Erweiterung

  • Bestehende Abhängigkeiten erkennen
  • Die eigenen Machtbasen verstehen und ausbauen